Oberstufenschülerin auf der Adenauerallee angefahren

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Am Montag, den 27. August, wurde eine Oberstufenschülerin auf der Adenauerallee von einem Auto erfasst und verletzt. Laut Augenzeugen soll sie die Straße vor der Schule überquert haben, als ein Auto mit hoher Geschwindigkeit angefahren kam und nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte. Die Schülerin erlitt eine schwere Gehirnerschütterung und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Mittlerweile soll sie wieder zu Hause sein. Der 23-jährige Autofahrer kam mit einem Schock davon.



Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren